Skip to main content

Sägeblätter

Die Wahl des richtigen Sägeblattes

Infos zu Bosch Sägeblatt auf Kappsägen Test

Bisher haben wir uns hauptsächlich um die Wahl  der richtigen Kappsäge bemüht. Kommen wir nun zum wichtigsten Zubehör für die Kappsäge, denn ohne dieses Zubehör geht es nicht – das Sägeblatt! Die beste Kappsäge nützt nichts, wenn wir kein vernünftiges Sägeblatt verwenden, welches passend für die durchzuführende Anwendung ist.

Beim Kauf einer Kappsäge wird in der Regel ein passendes Sägeblatt mitgeliefert, welches für allgemeine Sägearbeiten gut geeignet ist. Um Schnittergebnisse zu optimieren, oder den Anwendungsbereich zu vergrößern, sollten wir uns die Sägeblätter aber genauer anschauen.


Wie finde ich das richtige Sägeblatt?

Um für die Kappsäge das passende Sägeblatt zu finden, ist es zuerst einmal wichtig, dass du auf die Herstellerangaben deines Modells schaust. Dort ist immer einmal der max. Sägeblatt-Durchmesser, sowie der Bohrungsdurchmesser angegeben. An diesen Werten solltest du dich somit natürlich orientieren. Der Bohrungsdurchmesser beträgt in der Regel 20 oder 30mm und ist fest vorgegeben.

Der Durchmesser darf logischerweise nicht das Maximum des Kappsägen-Modells überschreiten, ein kleinerer Durchmesser ist zwecks max. Schnitttiefe etc. unlogisch. Daher sollten Sie stets den angegebenen Wert nehmen.


Was bedeuten die angegebenen Werte des Sägeblattes?

Zahlentechnisch sind 3 Werte des Sägeblattes interessant. Der Durchmesser des Sägeblattes (z.B. 216 mm), die Bohrung des Sägeblattes (z.B. 30 mm) und die Anzahl der Sägeblatt-Zähne (z.B. 60 Zähne).

In diesem Fall würden wir die Werte in dieser Form vorfinden:

Ø 216 mm x 30 mm 60 Zähne.


Aus welchem Material sollte das Sägeblatt sein?

Das Material, sowie auch die Beschichtung des Sägeblattes sind Indizien dafür, wie hochwertig und langlebig dieses ist.

Mittlerweile haben sich die sogenannten Verbundkreissägeblätter aus Hartmetall durchgesetzt, da sie besonders robust sind. Diese sind unter der Abkürzung HM oder auch HW zu finden.

Die Zähne bestehen hier aus einem aufgelöteten Hartmetall-Werkstoff, was die Sägeblätter deutlich langlebiger macht.

Wiederum weniger robust sind einteilige Sägeblätter, wo der Sägeblattkörper und auch die Zähne aus demselben Material bestehen. Sie sind als CV-Sägeblätter bekannt, was für „Chrome Vanadium“ steht.
Wir würden somit empfehlen, ein Sägeblatt aus Hartmetall zu wählen. Sie sind zwar etwas teurer, aber wie erwähnt zudem auch langlebiger.


Die Anzahl der Zähne des Sägeblattes

Neben den benannten Kriterien, sind die Zähne mit am wichtigsten bei der Auswahl eines passenden Sägeblattes. Je nach Zahlanzahl werden die Schnitte mit der Säge nämlich gröber oder feiner.

Zudem bestimmen sie auch, wie schnell sich die Säge durch das Material frisst, sowie welches Material sich überhaupt sägen lässt.

Die Zähne unterscheiden sich generell in den folgenden Kriterien:

  • Anzahl der Zähne
  • Zahnstellung
  • Anordnung und Form der Zähne

Anzahl der Zähne

Auf dem Markt findest du Kreissägeblätter mit 16 Zähnen bis hin zu 72 Zähnen. Pauschal lässt sich dazu folgendes sagen:

16 bis 24 Zähne sind gut geeignet, wenn du schnelle Längsschnitte ausführen möchtest. Der Sägevorgang ist mit einer geringen Anzahl an Zähnen schnell, jedoch auch recht grob.

Bei Sägeblättern mit 36 bis 48 Zähnen erhälst du bereits saubere Querschnitte und die Geschwindigkeit des Vorschubs ist auch noch recht vernünftig. Hier haben wir also einen guten Kompromiss aus Schnittqualität und Schnittgeschwindigkeit.

Bei einer Zahlanzahl ab 60 Zähnen bist du perfekt gewappnet um auch die härtesten Materialen zu sägen. Der Schnitt ist hierbei nun besonders sauber, jedoch arbeitet sich die Maschine recht langsam durch das Werkstück. 

ZAHNSTELLUNG

Hier unterscheidet man zwischen einer positivenneutralen oder negativen Zahnstellung.

POSITIVE ZAHNSTELLUNG

Die Spitzen der Zähne zeigen nach schräg vorne. Der Sägevorgang verläuft schnell und geeignet ist diese Zahnstellung lediglich für weiche Materialien, also auch hauptsächlich für Holz.

NEGATIVE ZAHNSTELLUNG

Hier sind die Spitzen nach schräg hinten ausgerichtet. Hier ist nun mehr Eigenkraft nötig, da sich die Säge nur langsam durch das Material frisst. Hierfür kannst du nun aber auch alle harte Materialien sägen.

NEUTRALE ZAHNSTELLUNG

Hier sind die Spitzen nun vollkommen gerade. Auch hier ist ein starker Vorschub notwendig. Zudem eignet sich diese Art nun ausschließlich für Metall.

ANORDNUNG / FORM DER ZÄHNE

Des Weiteren gibt es noch diverse unterschiedliche Anordnungs-Formen der Zähne.

FLACHZAHN

Alle Zähne des Sägeblattes sind hier in einer Reihe angeordnet. Diese Art eignet sich für alle Längsschnitte in diversen Holzmaterialien. Schnitte quer zur Faserrichtung sind hier eher nicht zu empfehlen, da hier häufig Ausrisse entstehen

WECHSELZAHN

Hier sind die Zähne nun abwechselnd nach links und rechts geneigt. Bekannt sind solche Sägeblätter meist als Universalsägeblätter, da sie sich zum Sägen längs, oder auch quer zur Faserrichtung eignen.

TRAPEZ

Diese Zahnform eignet sich besonders für Werkstücke, welche beschichtet sind. Die Form verhindert nämlich einen Ausriss bei solch empfindlichen Materialien.

HOHLZAHN

Dies ist eine eher speziellere Form, welche sich für furnierte Flächen eignet. Hiermit werden hauptsächliche feine und flache Schnitte durchgeführt.

WIE FINDE ICH NUN MEIN PASSENDES SÄGEBLATT?

So gerne ich dir hier nun noch ein paar Sägeblätter empfehlen würde, gestaltet sich das doch etwas schwierig, da du je nach Kreissägenart /- u. modell, sowie des zu schneidenden Materials unterschiedliche Aspekte beachten musst.
Somit solltest du am besten selber schauen was du benötigst. Arbeite dich am besten von oben nach unten. Schaue..

  1. welchen Bohrungsdurchmesser du für deine Maschine benötigst
  2. welcher max. Durchmesser für deine Maschine geeignet ist
  3. welcher Durchmesser für dein Material Sinn macht
  4. dass du am besten ein HM-Sägeblatt wählst
  5. wie viele Zähne das Sägeblatt haben sollte, indem du Sägegeschwindigkeit u. -qualität abwägst
  6. welche Zahnstellung für dein Material Sinn macht
    Tipp: Wechselzahn als Universalsägeblatt ist immer ein guter Kompromiss
  1. welche Anordnung die Zähne haben sollten, indem du Faserrichtung und generell das zu sägende Material berücksichtigst

Wenn du nach und nach all diese Punkte durchgehst, solltest du am Ende eine Auswahl an Sägeblättern finden welche für dich und dein Anwendungsgebiet passend sind.



HM Kreissägeblatt Ø 190 x 20/16 mm 60 Zähne Sägeblatt für Hartholz Spannplatte

12,95 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. September 2022 18:09
DetailsPreis bei prüfen*
190mm Sägeblatt Top Qualität Kreissägeblatt für Holz 190 x 16mm 40 Zähne

12,97 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. September 2022 18:09
DetailsPreis bei prüfen*
HM Kreissägeblatt Ø120 Ø160 Ø190 Ø210 Ø250mm x30mm Universal Multi Sägeblatt (Ø 190 mm)

15,95 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. September 2022 18:09
DetailsPreis bei prüfen*
S&R Kreissägeblatt 190 x 30 x 2,4mm 48T /Wood Craft/ Holz Kraft in Profiqualität

18,89 € 57,95 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. September 2022 18:04
DetailsPreis bei prüfen*
Bosch Pro Kreissägeblatt Optiline Wood zum Sägen in Holz für Handkreissägen (Ø 190 mm)

19,99 € 67,27 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. September 2022 17:13
DetailsPreis bei prüfen*
S&R Kreissägeblatt 190x30x2,4mm 54T zum Sägen in Multimaterial, Uni Cut

22,97 € 77,75 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. September 2022 18:04
DetailsPreis bei prüfen*